Füttern mit gutem Gewissen
/


 

 

Schön dass Sie etwas Zeit für die Ernährung, einem wichtigen Teil der Hundehaltung investieren. 

Als langjähriger Hundehalter habe ich unten aufgeführten Fütterungsarten über längere Zeiträume praktisch umgesetzt. Ich habe erlebt, dass an erster Stelle die Akzeptanz steht. Auch ein jeder Hinsicht perfektes Futter muss ja erstmal gefressen werden. Manche Hunde sind sehr wählerisch. Bandhu geb. 27.04.2017 (Tibet Terrier) ist seit Juni 2017 mein Begleiter und kann zu diesen gezählt werden.  

Ein gutes Hundefutter hat primär das Ziel den Nährstoff- und Energiebedarf möglichst optimal zu decken. Dies kann mit unterschiedlichen Ernährungsformen erreicht werden. Die drei häufigsten sind:

.          Fertigfutter (nass/trocken)

.          BARF (Biologisch artgerechte Rohfütterung)

.          Selbstgekochtes

Jede hat Vor- und Nachteile! Ihre persönlichen Lebensumstände sollten unbedingt auch berücksichtigt werden. Während oder vor der Fütterung eine gestresste Bezugsperson zu erdulden ist ja für Ihren Vierbeiner keine wirklich gute Situation und würde sich negativ auf seine aber auch Ihre Gesundheit auswirken. 

Egal für welche Methode sie sich entscheiden, achten sie dabei besonders bei Fertigfutter unbedingt auf eine transparente Deklaration sämtlicher Inhaltsstoffe. Zudem sollte der Produktionsstandort und die damit verbundenen langen Vertriebswege kritisch hinterfragt  werden. (USA / Kanada / Australien / Neuseeland)

Nach langem Suchen und testen verschiedener Futter bin ich per Zufall auf THE GOOD STUFF gestossen. Da gemäss Angabe der Vertriebsfirma alle meine Kriterien erfüllt waren, habe ich umgehend 2.5 Kg Lachs Trockenfutter im Shop bestellt. Drei Tage später traf die Bestellung bei mir ein. Inzwischen habe ich alle drei Trockenprodukte (Lachs, Rind, Huhn) der Adult Dogs Linie gefüttert. Da die Rezeptur einheitlich ist, (ausser dem jeweiligen Single Protein) kann ich zur Freude von Bandhu innerhalb der Produktefamilie bedenkenlos wechseln. Seit kurzem ist THE GOOD STUFF Futterpartner  des WSC Wolf Science Center www.wolfscience.at  im österreichischen Ernstbrunn.

Auf www.the-goodstuff.ch können Sie sich ausführlich informieren!

Ich möchte noch kurz auf ein unerfreuliches Thema eingehen. Schätzungsweise sind mehr als zwei Drittel der Schweizer Hunde zu schwer. Überfütterung kann krank machen!


Mehr Informationen dazu unter  http://www.furryfit.de/hund-zu-dick/



Ich bin gerne bereit die Tagesrationen und somit auch die monatlichen Kosten (inkl. Versand) für die von Ihnen gewählten Produkte zu berechnen. Bei einer Bestellung ab Fr. 79.-- entfallen die Versandkosten! Beachten Sie bitte zudem, dass sich die Kosten beim Kauf von 12. 5 kg Säcken um 30% senken lassen!  Oben auf KONTAKT klicken! Ihre Anschrift mit den folgenden notwendigen Angaben eingeben und absenden.


Produkt / Sackgrösse / Dosengrösse / Bestellwert ?


Aktuelles Gewicht ?


Welches Gewicht sollte erreicht werden?  (Idealgewicht) 


Alter?


Kastriert?

 

Aktivität? Normal / Verrichtung leichter Arbeit/ Verrichtung moderater Arbeit / Verrichtung  schwerer Arbeit / Trächtige Hündin (Erste 42 Tage) / Trächtige Hündin (letzte 21 Tage) Welpe bis 4 Monate / Welpe älter als 4 Monate bis zum Erwachsenenalter



 


Als Neukunde können Sie bei der Erstbestellung profitieren!

Und so funktioniert’s

1.     REGISTRIEREN 

Ihr BONUS - Code TGS 20341 bei der Registrierung als Neukunde auf the – goodstuff.ch eingeben.



2.     PRODUKT WÄHLEN

Im Shop Produkte Ihrer Wahl finden.

3.     SOFORT-RABATT ERHALTEN

Der Sofort- Rabatt wird automatisch bei Ihrem ersten Kauf abgezogen 


Freundliche Grüsse

Jürg Stuber